„Tanzabend“ in Frücht

Nach langer Abstinenz waren wir froh endlich mal wieder auf die Bühne zu kommen. Das letzte Konzert war in Bad Ems im letzten Jahr und nach vereinzelten „Zwischenfällen“, wie die Verletzung unseres Bass-Meisters und dem Nachwuchs unseres Drummers hatten wir nun endlich wieder mehr Zeit. Mit im Gepäck hatten wir natürlich einige neue Songs, an denen wir intensiv in der letzten Zeit gearbeitet hatten.

Durch die Plakatwerbung „Tanzabend mit Afterbirth“ waren wir gespannt, wer am Ende vor unserer Bühne stehen würde – spielen wir ja doch nicht ganz klassische Tanzmusik. Umso schöner war es, dass am Ende einige Einheimische aus vollstem Herzen abgetanzt haben.

Die Location – die Gemeindehalle in Frücht – bot die perfekte Größe, sodass die Halle am Ende doch recht voll war. Und das, trotz einer vielleicht etwas zu lauten Darbietung besonders unseres Drummers 😉  – Becken kann man eben leider nicht leiser stellen =)

Wir packten fast alles aus, was wir spielen konnten, sodass die von den Gästen geforderte Zugabe sich doch auf insgesamt sieben Lieder zog.

Insgesamt hatten wir enorm viel Freude auch mal auf halber Höhe des Taunus spielen zu dürfen. Neben unseren „langjährigen“ Fans, die mitgereist waren, konnten wir offensichtlich auch den ein oder anderen Neuzugang zur Afterbirth-Familie hinzugewinnen. Wir freuen uns nun auf unser nächstes Konzert am Heckebock-Rock am 17.8. am Schützenhaus in Nievern und hoffen wieder viele von euch dort zu sehen.

Bis dahin, fuck yeah und rock on, eure Afterbirths

Ach und werd die Bilder sehen möchte, guckt einfach mal ins Media Archiv:

https://afterbirth-rock.de/media/nggallery/galleries/tanzabendFruecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.